Skip to main content

Wettrennen zum Kap der Guten Hoffnung

Von Kapstadt aus hatten wir einen Tagestrip zum Cape Point und dem Kap der Guten Hoffnung gebucht. Auf halber Strecke wird unser Guide plötzlich nervös. Eine große Wolkenfront nähert sich von Westen und könnte wohl Cape Point und auch das Kap der Guten Hoffnung bald in Nebel einhüllen. Da er uns auf jeden Fall das Highlight des Tagestrips bei schönem Wetter zeigen will, gibt er richtig gas.

Am Weg zum Cape Point
Fahrt zum Kap der Guten Hoffung

Wir kommen noch rechtzeitig am Cape Point an. Der Ausblick ist wirklich toll. Wir blicken Richtung Westen über den Diaz Strand zum Kap der Guten Hoffnung, dass wir später noch besuchen werden. Eine Nebelfront rollt immer näher und verschlingt die Landschaft. Durch die etwas abenteuerliche Autofahrt ist es uns aber noch gelungen das alles bei Sonnenschein zu sehen. 

Blick vom Cape Point nach Westen
Blick über den Diaz Strand zum Kap der Guten Hoffnung

 

Oliver Haller

Oliver ist Reisefotograf und Experte für Bildbearbeitung mit Lightroom und Photoshop. Auf seiner Homepage photomonda findest Du Reisebeschreibungen und online Tutorials zu Lightroom und Photoshop.

Ein Gedanke zu „Wettrennen zum Kap der Guten Hoffnung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com