Skip to main content
Micro Four Thirds: Für wen ist eine Kamera mit MFT Sensor eine sinnvolle Anschaffung? Eine Analyse von Oliver Haller (photomonda)

Micro Four Thirds: Für wen ist eine Kamera mit MFT Sensor eine sinnvolle Anschaffung?

Seit ein paar Jahren gibt es spiegellose Systemkameras mit einem Micro Four Thirds (MFT) Sensor. Da die Qualität der Kameras immer besser wird, überlegen viele Fotografen, ob sie ihre klassische Spiegelreflexausrüstung durch eine Kamera mit MFT Sensor ergänzen oder gar ersetzen sollten. In diesem Beitrag möchte ich Euch erläutern, welche Vor- und Nachteile solche Kameras bieten und für wen sie geeignet sind.

Als praktisches Beispiel werde ich die Canon EOS 6D mit einem Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM Objektiv und die Olympus OM-D E-M5 Mark II mit einem M.Zuiko Digital ED 12-40 mm f/2.8 Pro Objektiv vergleichen. Für die technisch interessierten: der Sensor der Canon EOS 6D ist 36 x 24,9 mm und hat einen Cropfaktor 1, bei der Olympus ist der Micro Four Thirds Sensor 17,3 x 13 mm groß und hat einen Cropfaktor 2. (mehr …)

HTML Snippets Powered By : XYZScripts.com